Wir ziehen unsere Welpen ganz Familiär im Haus und Garten auf und haben keine Zwingerhaltung.
Ich und mein Mann haben den ganzen Tag Zeit für unsere Lagotto und die Welpen und für Sie. 

Auch nach der Übernahme eines Welpen.
Bitte lesen sie diese ganze Seite.
Wir nehmen sie gerne auf unsere Warteliste.

Info Welpen von uns.

Sie bekommen bei uns alles dazu, viele Infos während ihren Welpen Besuchen und bei der Welpen Abgabe.

 
Eine Welpen - Broschüre von uns geschrieben mit vielen Erziehungs-Tipps.

 
Und für den Welpen: 

Halsband, Leine, Div. Spielsachen, 1 Futtersack, Guezli/Knapperzeug, 1 Entwurmung-Tablette, Hundedecke und Hundebettli, 1 Hundebürste, 2 Futternäpfe und ein Gutschein für die erste Schur bis 4 Monate. Der Welpe wird gebadet und sauber abgegeben. 


Sie können bei mir das Scheren lernen und auch die Heininger Akkumaschine günstiger beziehen. Bei der Abgabe werde ich ca. ein einstündiges Seminar geben und ihnen alles erklären. ( Füttern, Baden, Pflege des Welpen/Junghund, Autofahren, Stubenreinheit, Leinelaufen, u.s.w.) und sie können alle ihre Fragen stellen.
Wir möchten dass der Welpe beim ersten Mal scheren es ganz human erlebt und machen auch immer wieder kleine Pausen, damit er mit der Mutter und den Tanten spielen kann. Wir stehen auch nach der Übernahme mit Rat und Tat zu Ihrer Seite. Die Welpen kommen bei uns sehr umsorgt zur Welt und werden von uns liebevoll 10 Wochen bis zur Abgabe optimal, gepflegt, gefüttert, geprägt auch auf Geräusche und ganz familiär mit einem SKG/FCI Stammbaum aufgezogen.

Wir nehmen uns immer sehr viel Zeit für die Welpenprägung, jeden Tag dem Alter entsprechend was neues, da haben wir schon Langjährige Erfahrung (28 Jahre) mit der Welpen-Sozialisierung und wir haben auch schon viele Weiterbildungen (siehe Weiterbildung) besucht, schon bevor ich angefangen habe zu züchten 1991, was sich sehr bezahlt macht.



Ich habe den Züchter Ausbildungs-Attest von der SKG im 2013 gemacht.
Ich habe alle 10 Module (0-9 Module). 


Da unsere Hunde manchmal nach 6 Monaten und dann wieder nach 8-10 Monaten läufig werden, können wir nie genau Planen, wenn wir Welpen zum Abgeben haben. So gibt es bei uns eine Warteliste. 


Möchten Sie auf unsere Warteliste so schreiben Sie mir ein E-Mail, auf dem E-Mail sollte Ihr ganzer Name und (Bitte) Adresse stehen, ob Sie schon einmal einen Hund hatten und was Sie suchen, Rüde oder Hündin, und die Farbe.

 
Manchmal weiss ich nicht einmal aus welchen Land die Anfrage kommt. Schreiben Sie mir ein bisschen über sich und wer Zuhause (Hauptbetreuungsperson) ist mit dem Welpe. Wer Welpenspiel und Erziehungskurs macht und das Umfeld wo der Hunde hinkommen wird. Vielleicht auch ein paar Fotos.

Vielen Dank!       (Nicht nur, Ich möchte auf ihre Liste und was der Hund kostet, das Beantworte ich nicht).

 

Kleine Info!
Wir haben sorgfältig ausgesuchte Verpaarungen. Wir kaufen immer wieder verschiedene Rüden im In und Ausland und sie werden von uns in der Schweiz angekört, so werden sie genausten 's auf die Gesundheit und das Wesen untersucht. So haben wir schon 4 Rüden aus verschiedenen Länder, die wir bei Pensionierten Ehepaaren oder bei Freunden platziert haben (siehe Rüden). Die Hündinnen sind alle aus unser Zucht, so Wissen wir genau was wir in der Linie bei der Hündin, wie auch beim Rüden haben, vom Wesen und der Gesundheit. Wesen ist bei den Lagotto sehr wichtig, da sie in Italien nur auf Trüffelsuch-Erfolg schauen und nicht auf das Wesen. Diese Lagotto sind dann nicht unbedingt geeignet für Therapiehunde oder normale Familienhunde. Das Ergebnis, die Familien sind überfordert. Diese Lagotto möchten den ganzen Tag beschäftigt werden. Erkundigen sie sich ob die Lagotti aus Trüffelsuch Linien kommen.

 
Kleine Info zu unseren Rüden. 

Amadeus ist einer unserer Rüden, den wir bei einem Pensionierten Ehepaar platziert haben, er gehört uns und lebt aber für immer bei seiner Familie. Amadeus stammt aus Deutschland, beide Eltern stammen aus Italien. Da wir immer wieder läufige Hündinnen zuhause haben können wir keinen Rüden bei uns halten. So sind wir sehr dankbar auf die Familien die einen Rüden von uns aufnehmen. Sie bezahlen nichts für den Rüden. Bei Interesse fragen sie mich an.

Regun Sarno ist unser neuer Rüde aus Italien Importiert mit 9 Wochen. Er wurde von uns aufgezogen bis 6 Monate und dann nach Basel platziert zu Christina. Er gehört uns und wird aber immer bei ihr bleiben auf Lebenszeit :-) sie ist Pensioniert und hat Optimal Zeit für ihn.


 

Kleine Info über unsere ehemaligen Zuchthündinnen.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die älteren Hündinnen gestresst sind mit den immer wieder behaltenen Junghündinnen und den Welpen. Sie suchen immer die Ruhe in einem Nebenraum. Sie fühlen sich gestört wenn die Kleinen immer wieder mit ihnen spielen wollen, sie aber Ruhe möchten. Uns sind unsere Hunde nicht gleichgültig und deswegen suchen wir für unser, die in Pension gehende Hündinnen, den optimalen Platz mit viel Ruhe, Zuneigung, Liebe und viel Zeit für Spaziergänge.

Wir haben unsere Ch. Klea Emilia of G. C. behalten und sie würde 15 3/4 Jahre alt und sie war komplett gestresst bei uns mit den Junghündinnen und jeden Tag die vielen Besucher. Sie wollte immer in die Obere Wohnung damit sie Ruhe hat, aber dort war sie Stunde um Stunde alleine. Ist das schön für einen alten Hund. Nein.

 

Wir haben uns nach mehreren Hunden die wir behalten haben bis zu ihrem Ableben, für das wohl der Hündinnen entschieden, sie in eine ruhigere Umgebung zu geben damit sie ihre Seniorenzeit mit Senioren verbringen können, die haben den ganzen Tag Zeit für sie. Sie dürfen immer mit, mehrere kleine Spaziergänge am Tag machen. Sie dürfen in die Ferien und sie werden toll umsorgt und verwohnt und das lieben sie.

 

Wenn wir sehen wie es den Hündinnen nachher gut geht. Wir freuen uns immer sehr wenn wir sie besuchen, oder sie auf Besuch kommen und die Hündinnen dann auch wieder gerne Heim gehen. Das ist doch schön. 

Dann wissen wir, wir haben alles richtig gemacht.

Wir haben schon so viele Pensionisten Glücklich gemacht, indem sie eine Hündin von uns bekommen haben. Sie haben wieder eine Aufgabe und wissen warum sie bei jedem Wetter raus spazieren gehen :-)

Wir haben gar keine Zeit für die alten Hündinnen, wir müssen uns um die Welpen, die Interessenten, die nach genommenen Junghunde, Erziehung, Spaziergänge Einzeltraining, Pflege, füttern, putzen, Büroarbeit, Garten, die Zuchthündinnen, den Haushalt, u.s.w. kümmern.

Die Alten würden einfach nur so mitlaufen und das haben sie nicht verdient, sondern auch im alter Lebensfreude.

Wir sind nicht Egoischtisch in unserem Verhalten. Wir entscheiden uns immer Individuell zum wohle des Tieres.

 

Tiere gehören nicht uns Menschen, wie die Erde auch nicht. Wir dürfen eine kurze Zeit mit ihnen verbringen

und dürfen uns an ihnen erfreuen und über sie Lachen und sie lieben.

 

Junge zu bekommen ist die Natur.

Wir betreuen unsere Zuchthündinnen und Welpen dabei optimal und schauen dass es allen gut geht :-)
und alle einen optimalen Platz finden.

Für das sind wir Züchter da.